Lassen Volcanic National Park im Norden Kaliforniens
 
 
 







National Parks
Sequioa National Park
Yosemite Natl. Park
Death Valley
Lassen Volcanic N.P.

Las Vegas ( Nevada )








 
 
 
 
 
 
   
Lassen Volcanic National Park

Der National Park befindet sich ca. 400 km nördlich von San Francisco rund um den Lassen Peak. Theodore Roosevelt erklärte die Gegend um den Lassen Peak 1907 zum National Monument. Später wurde daraus der Lassen Volcanic Nationalpark. Im Zentrum thront der 3187 m Hohe Lassen Peak, einer von 2 Vulkanen der Kaskadenkette die im 20. Jahrhundert noch aktiv waren. Der zweite war der Mount St. Helens. Das gesamte Gebiet ist vulkanisch immer noch sehr aktiv, was sich durch unzählige Fumarolen, heiße Quellen und kochende Schlammlöcher zeigt. Mehr als 240 km (150 Meilen) Wanderwege laden den Naturfreund dazu ein, den Lassen N.P. zu erkunden, sei es auf einem Morgenspaziergang oder während einer mehrtägigen Wanderung. Die
Wanderwege sind sehr gut beschildert und es ist einfach Ihnen zu folgen. Zu den Highlights des Parks gehören der Lassen Peak, der über den Lassen Peak Trail erklommen werden kann. Der Round Trip  ist etwa 7,7 km lang und dauert etwa 5 Stunden. Es werden etwa 600 Höhenmeter überwunden und deshalb zählt er zu den Anspruchvollsten im Nationalpark. Start ist am Lassen Peak Parking, direkt am Volcanic Legacy Scenic Byway. Deutlich leichter ist der Weg zu den King Greek Falls. Die Wanderung hin und zurück dauert etwa 2 h, wobei ein toller Blick auf die Wasserfälle den Besucher für die Mühen entschädigt. Besonders in den Monaten Juli und Anfang August wenn die Wildblumen blühen sehr zu empfehlen. Ebenfalls Empfehlenswert ist Bumpass Hell, ein hydrothermales

Blick auf den Lassen Peak          




Terrain mit Fumarolen und heißen Schlammlöchern. Der Round-Trip dauert zwei Stunden und zählt auch zu den moderaten Schwierigkeitsgraden. Zu den leichten Wanderungen gehören der Lily Pound Nature Trail oder auch der der Wanderweg um den Manzanita Lake. Dies sind nur einige Dinge die wir dem Ihnen nahe legen möchten, denn es gibt noch viel mehr zu entdecken. Allerdings müssen wir auch erwähnen das für einige Sehens- würdigkeiten eine Wanderung in kauf genommen werden muss. Lediglich Sulphur Works, Summit Lake, Emerald Lake, Manzanita Lake oder der Lake Helen sind bequem mit dem Auto zu erreichen. Das Loomis Museum liegt direkt am nördlichen Eingang zum Park.



                           Mud Pots
Im Lassen Nationalpark besteht die Möglichkeit zum Campen. Es stehen mehrere Campgrounds zur Verfügung, wobei die Sicherheits-regeln bezüglich wilder Tiere, offenen Feuer usw. unbedingt einzuhalten sind. Der Park lässt sich auch gut mit dem Fahrrad erkunden aber durch die großen Höhenunterschiede setzt es eine gewisse Fitness voraus. Allerdings sind auf den Wanderwegen keine Fahrräder erlaubt. Des Weiteren sollten Sie in hydrothermalen Gebieten die Wanderwege keinesfalls verlassen, damit niemand in Fumarole oder kochende Schlammlöcher stürzt. In den meisten Fällen kommt dann jede Hilfe zu spät. Ausführliche Informationen erhalten Sie im Kohm-Yah-mah-nee Visitorcenter. Ein kleines Heft mit den wichtigsten Infos bekommen Sie von den Parkraufsehern



                 Summit Lake

Loomis Museum

Sulphur Works                   


bei der Einfahrt in den Park. Ein guter Ausgangspunkt für die Erkundung sind die Städte Red Bluff oder Redding, die beide Verkehrgünstig an der Interstate 5 liegen. Die Fahrzeit von dort zum Nationalpark beträgt ungefähr eine Stunde.

Eintritt zum Lassen Volcanic Nationalpark
private Autos = 20 USD  gilt für 1-7 Tagen
Motorräder = 15 USD     gilt für 1-7 Tagen
Fußgänger = 10 USD/Person für 1-7 Tagen
Fahrradfahrer = 10 USD/Person für 1-7 Tagen

Außerdem gibt es gesonderte Regelungen für Reisegruppen und längere Aufenthalte. Mehr Infos unter:

https://www.nps.gov/lavo/index.htm

 

 
   

                                                                                                              Copyright: info-kalifornien.de